NAVIGATION

Kurzfristig verfügbare Maschinen zum Jahresende

"Alle Jahre wieder" fragen Kunden vor dem Jahreswechsel nach sofort verfügbaren Drehmaschinen...

mehr

weitere News

Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2000-12

Die Haberstroh GmbH & Co. KG hat schon immer höchste Ansprüche an die Qualität, Zuverlässigkeit und Funktionalität Ihrer Produkte gestellt. Somit war die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000-12 (ZDH-Zert, Q1 0294004 in Scope 17) nur die logische Folge unseres Qualitätsbewusstseins.

Grundsatzerklärung zur Qualitätspolitik der Haberstroh GmbH & Co. KG (Auszug aus unserem QM-Handbuch):


Die Haberstroh oHG wurde im Jahre 1961 durch Egon Haberstroh gegründet; 5 Jahre später wurde die neue Produktionsstätte bezogen, welche seit dieser Zeit ständig erweitert werden musste. Im Jahre 1982 wurde aus der Haberstroh oHG die Haberstroh KG. Seit 1984 wird der Bereich Produktion von Axel Haberstroh geführt und seit 1990 die Verwaltung von Markus Haberstroh. Ende 2010 erfolgte dann die Umfirmierung in die Haberstroh GmbH & Co. KG Von Anfang an war ein Ziel immer vor Augen: Qualität und Kundenzufriedenheit. Durch die jahrzehntelange Erfahrung und durch fortlaufende Modernisierung des Maschinenparks konnte dies auch erreicht werden. Heute sind bei der Haberstroh GmbH & Co. KG 25 Mitarbeiter beschäftigt.

Unser Kundenkreis beschränkt sich momentan bis auf wenige Ausnahmen auf die BRD; die Anwender unserer Produkte sind vor allem im Maschinenbau, Sondermaschinenbau und in der spanabhebenden Bearbeitung angesiedelt.

Nur mit zufriedenen Kunden kann die Haberstroh GmbH & Co. KG ihren Marktanteil behaupten und ausbauen. Deshalb ist die Erfüllung der Kundenwünsche hinsichtlich Qualität und Zuverlässigkeit ein unverzichtbares Ziel, das zur Existenzsicherung des Unternehmens erreicht werden muss. Hierfür ist die Geschäftsführung verantwortlich. Sie hat deshalb ein Qualitätsmanagement geschaffen.

Der QMB (Qualitätsmanagement-Beauftragter) ist zuständig für die Planung und den Ausbau dieses QM-Systems. Hierzu werden geeignete technische und organisatorische Regelwerke (beispielsweise DIN EN ISO 9001:2000-12) als Grundlage verwendet.

Das Ziel für die Zukunft ist daher klar: den bisher erreichten Grad an Kundenzufriedenheit weiter ausbauen, Qualität als oberste "Instanz" anzusehen und durch entsprechende Maßnahmen unserem Kundenkreis einen noch umfassenderen Service zu bieten. Ein weiteres Ziel ist der gesamteuropäische Markt. Unser 24-Stunden-Service sowie unsere Kooperation mit unserem Werk in England ist hierzu ein großer Schritt in diese Richtung.

In unserem QM-Handbuch wird das Qualitätsmanagementsystem umfassend beschrieben. Die Einhaltung der in dem QM-Handbuch festgehaltenen Regeln und Vorschriften ist für alle Mitarbeiter bindend.

In diesem Zusammenhang weist die Geschäftsführung mit allem Nachdruck darauf hin, dass das bloße "Handeln nach Vorschrift" zur konsequenten Qualitätsverbesserung nicht ausreicht.

Jeder Mitarbeiter ist aufgefordert, Qualitätsschwachstellen in seinem Tätigkeitsbereich zu erkennen, alles zu tun, um die Produktion schlechter Ware zu verhindern und seinen Vorgesetzten über entdeckte Mängel zu informieren.

Von den Vorgesetzten erwartet die Geschäftsführung, dass sie die Initiative und das Engagement unserer Mitarbeiter unterstützen und fördern und dass sie durch gezielten Informationsfluss und durch exakte Einarbeitung ihre Mitarbeiter befähigen, zur Qualitätsverbesserung beizutragen.

Für die Geschäftspolitik der Firma Haberstroh gilt: Qualität geht uns alle an!